Ausbau eines Apartments I Moskau Khamovniki I Entwurf 2018

In dem Gartenviertel Khamovniki in Moskau entstand ein qualitativ hochwertiges Quartier nach dem Konzept von Sergei Tchoban. Das Viertel zeichnet sich durch eine städtebauliche Eigenständigkeit aus. Die gekonnte Kombination von metallischem Fassadenmaterial mit verputzen sowie verklickerten Flächen geben dem Viertel ihre Identität. Unterschiedliche Rhythmen in den Fassaden vollenden die Oberflächen und spiegeln die Gebäude in einem harmonischen Gesamteindruck wieder.

Veredelte Rohbaueinheiten werden von den Nutzern erworben und in Eigenregie ausgebaut. In diesem Entwurf wird das Wohnen neu gedacht. Der Nutzer schlüpft in seine eigene Welt und folgt einem unkonventionellem Bewegungsmuster.

 

Der selbstbestimmte Pfad ermöglicht, die eigenen Ziele erkennen zu können.

Schlafen, Baden, Kochen sind in einer Raumskulptur angeordnet, durch die geschützte Räume sowie Blickbeziehungen aufgebaut werden. Ihr Protagonist ist ein 50 qm großer Raum, der unterschiedlich bespielt werden kann. Mit einem großen Tisch, mit einem Chaiselongue oder einem Klavier. Er kann die Bühne wiederspiegeln, auf der wir uns in unserem Leben bewegen möchten.

© 2018 by CSPHN