Stadtstruktur

Gebäude im Quartier

Nachverdichtung Flußstraßenviertel I Gießen I 2018

In Zusammenarbeit mit GTL Landschaftsarchitekten wurden wir aufgefordert, das Flußstraßenviertel mit seinen üppigen grünen Innenhöfen behutsam nach zu verdichten. Ein erholsames Wohnen im Grünen und doch zentrumsnah. Verandahäuser mit bis zu 12 Wohneinheiten säumen in unregelmäßigen Abständen die Nord-Süd-Erschließung in den Quartieren. Das Stadthaus auf dem Platz bildet das Zentrum dieses Quartiers und dient zugleich als Bindeglied unter ihnen. Straßenprofile werden neu sortiert. Sie bilden das Cooperate Identity. Aufenthaltsräume für den informellen Austausch werden angeboten und stärken die Verbundenheit zum Ort und zum Quartier. Der in die Jahre gekommene Blockrand wird zeitgemäß saniert. Barrierefreier Wohnraum und große Wohneinheiten werden in den Verandahäusern angeboten.

Raumeindrücke

sanierte Fassade im Bestand

Straßenprofile

Perspektiven von GTL

© 2018 by CSPHN