Neubau eines Mehrfamilienhauses mit 8 Wohneinheiten I Realisierung  2021

Straßenansicht.jpeg
Balkone.jpeg

Von November 2019 bis August 2021 wurde von uns das Mehrfamilienhaus „Am Stadion 47“ in Kaufungen geplant und realisiert. Das Gebäude wurde auf der letzten freien Kleingartenparzelle in einem Wohngebiet am Ortsrand der Gemeinde errichtet.
Das Gebäude zeichnet sich durch die Wahl hochwertiger Materialen und dem ökologischen Anspruch aus. In der extensiven Dachbegrünung wird Regenwasser zurückgehalten, das Mikroklima verbessert und der sommerlichen Wärmeschutz verbessert. Überschüssiges Regenwasser wird über Sickerschächte auf dem Grundstück versickert. In dem Gebäude sind 8 hochwertige Mietwohnungen realisiert. Jede Wohneinheit wird über die eigene Eingangstreppe und Eingangstür erschlossen. Die Erschließungsflächen sind großzügig ausgebaut, sodass sie Raum für Begegnungen und den sozialen Austausch bieten.
Der Baukörper ist in einer geschossweisen Mischbauweise erstellt. Das Erdgeschoß wurde in Massivbauweise, das Obergeschoß in Holzständerbauweise erstellt. Der mineralische Baukörper ist innen und außen verputzt, der Holzständerbau ist mit Zellulose gedämmt und einer Holzlattung verblendet.
Die Wohnungen erzielen über die Ost-West-Ausrichtung einen hohen Sonneneintrag. Klare Grundrisse von 55 qm im Erdgeschoss bis 79 qm im Obergeschoss bieten eine hohe Transparenz. Die barrierefreien Wohnungen im Erdgeschoss werden über bodentiefe Fenster in den Außenraum erweitert. Im Obergeschoss führen die Fenstertüren auf die privaten Balkon und den halbprivaten Laubengang.
Vier Wohnungen und ein Technikraum befinden sich im Erdgeschoß. Die deckungsgleichen Wohnungen im Obergeschoß erstrecken sich über zwei Etagen auf eine Galerie. Die Wohnküche ist bis zu dem First geöffnet, sodass vertikales Wohnen über ca. 4,5 m bis in den Dachspitz möglich ist. Unter den innenliegenden Treppen ist die Einbauküchen realisiert.
Die Oberflächen in den Wohnungen erschein durch das Eiche Hochkantlamellenparkett, den verputzten und gestrichenen Wänden, den raumhohen Fenstern und Türen aus Holz sehr wertig.
Auf dem Dach befindet sich die Solarthermieanlage zur Warmwasserbereitung und Heizungsunterstützung. Die Heizungsanlage mit der Gas-Brennwerttherme und dem Pufferspeicher befindet sich zentral in dem Technikraum im Erdgeschoß. Die Wohnungen werden über ein dezentrales Lüftungssystem mit Wärmetauscher belüftet.
Der Ausbau zum Effizienzhaus 55, das Gründach, die dezentrale Lüftungsanlage, die Solarthermieanlage und die Versickerung des Regenwassers auf dem eigenen Grundstück verringern die laufenden Nebenkosten.
Das Gebäude wurde mit Sträuchern, Obstbäumen und einer blühenden Wiesenlandschaft in die Ortsrandlage eingebettet.
Der Parkplatz, die Wege und Terrassen sind einheitlich mit einem versicherungsfähigen Stein gepflastert.

190902_exposé.jpg
DG.jpg
stadion47_Fassade_1.jpg
Innentreppe.jpeg
stadion47_Innen.jpg